Was passiert, wenn ich während der Behandlung meine Augen oder meinen Kopf bewege?

Die Patientenliege hat eine vorgeformte Kopfmulde, die Kopfbewegungen verhindert.

Die Lasergeräte der neuen Generation können die schnellen Augenbewegungen mit Hilfe von Infrarotsensoren mitverfolgen. Vor jedem Laserimpuls prüfen die Sensoren die Position des Auges und richten den Impuls entsprechend auf die vorgesehene Stelle aus. Der Laser bewegt sich also aktiv mit dem Auge.

Zuletzt aktualisiert am 04.02.2014 von Martin Mildner.

Zurück