Lid- und Tränenwegserkrankungen

Die Sicht verändern.

Störungen des Lidapparates führen zu Sehbeeinträchtigungen und schmälern die Ausdruckskraft der Augenpartie. Diese Einschränkungen des Sichtfeldes werden in den meisten Fällen durch altersbedingtes Nachlassen der Hautspannung, Einlagerungen von Fettgewebe und Flüssigkeit in den Lidfalten oder auch Müdigkeit verursacht.

 

Die Folge sind Schlupflider, auffällige Tränensäcke, komplette Lidsenkungen oder funktionelle Erschlaffungen der Lider, die sich in Ein- oder Auswärtsdrehungen der Lidkante manifestieren. Auch Tumore wie das Basaliom kommen häufig am Lidrand vor. Die Lidplastik von Auge & Laser setzt auf die Entfernung von überschüssiger Haut mittels Laserstrahl und öffnet den Blick völlig unkompliziert wieder für Neues.

 

Ein lästiges Problem beeinträchtigter Tränenwege stellt das tränende Auge dar. Dabei kann es sich einerseits um einen Verschluss der ableitenden Tränenwege handeln, andererseits können auch Lidfehlstellungen und Oberflächenbenetzungsstörungen (trockenes Auge) für das vermehrte Tränen verantwortlich sein.

Je nach Diagnose kann einerseits ohne blutigen Hautschnitt eine Dehnung der Tränenwege vorgenommen werden. In manchen Fällen ist jedoch eine offene Tränenwegsoperation notwendig.